Nikolaus Gelbke bezeichnet sich selbst als „Anwalt der Ozeane“. Bezüglich des Zustands der Weltmeere spricht der Meeresbiologe und Verleger der Zeitschrift „mare“  in der Sendung vom 25.8.2017 von einem Multiorganversagen (zu sehen ist der Beitrag in der Mediathek der ARD). Mehr zu Nikolaus Gelbke, der in diesem Jahr den ITB LifeTime Award für sein Lebenswerk erhalten hat, sowie zu den Büchern, die er rund um das Thema Meer verlegt, findet man im Online-Auftritt von „mare“.